Hippotherapie

Ab dem Sommer 2024 bieten wir ebenfalls für unsere schwerstbetroffenen Patienten Hippotherapie/ pferdegestützte Trainingstherapie an.


Welche Diagnosen sind möglich?
- angeborene und erworbene zentrale Bewegungsstörungen
- Spastische Hemi- / Tetra- / Paraparese
- Rumpf- und Extremitätenataxien
- Wahrnehmungs- / Koordinationsstörungen


Unsere Ziele hierbei sind:
-Normalisierung des Tonus in Rumpf und unteren Extremitäten
-Förderung des selektiven Bewegens in Lendenwirbelsäule und Hüftgelenk
-Verbesserung der Symmetrie, der Haltungs- und Gleichgewichtsreaktion im Sitz
-Lockerung überlasteter Muskulatur im Lendenwirbelsäulen- und Hüftgelenksbereich
-Bessere Durchblutung
-Förderung der psychischen Balance
-Motivation


Hippotherapie wird von der Krankenkasse nicht übernommen. Der Selbstkostenbeitrag beträgt 60,- Euro!


Termine können bereits jetzt gebucht werden:

04.06.2024     13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

18.06.2024     13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

02.07.2024      13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

16.07.2024      13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr   

06.08.2024    13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

27.08.2024     13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

24.09.2024    13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

15.10.2024     13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

29.11.2024     13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

12.11.2024     13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

26.11.2024    13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr

10.12.2024    13 Uhr/ 14 Uhr/ 15 Uhr